Saltazio, Schule der Tanzkünste Hildesheim

Montag, 10. Juli, 19.00 Uhr
Doppelaufführung mit „Story Lab 1986/2016
Tanztheater, Dauer: ca. 30 Min.

Inhalt

Wer sind wir, wenn wir uns unserer Masken entledigen? Welche Emotionen treiben uns an und wie sehen diese aus, wenn wir sie nicht unter Schichten aus Worten und angepassten Verhaltensweisen verbergen? Sind wir nicht trotz all‘ unserer Unterschiedlichkeit in unseren Emotionen verbunden? In Angst oder Gier, in Liebe oder Eifersucht, in der puren Freude am Leben? „Das Rudel“ blickt aus der Perspektive junger Menschen hinter diese Schichten und auf die Gefühle, die uns im Leben begleiten. 16 Tänzer*innen haben sich auf eine ehrliche Reise in ihre Gefühlswelten begeben und daraus Bewegungen und Bilder geformt. „Das Rudel“ ist ein kraftvolles, rasantes und ehrliches Tanztheaterstück, das mitnimmt auf einen Ausflug in die eigenen Emotionen.

W-Das-Rudel-4_Judith-Hölscher


W-Das-Rudel-1_Uta-Engel

Projektbeschreibung

Das Jugendensemble Saltazio besteht aus 16 jungen Tänzer*innen. Ende November 2016 hat das Kick-Off-Wochenende zu „Das Rudel“ stattgefunden. An den Folgewochenenden wurde sich vor dem Hintergrund der Fragestellung „Was will mein Körper tun?“ mit den eigenen Emotionen auseinandergesetzt. Wie will ich mich bewegen, wenn ich gierig bin? Was will ich tun, wenn ich platze vor Freude? Die daraus entstandenen Gespräche, Improvisationseinheiten und ersten Bewegungsansätze wurden gemeinsam mit Choreographin und Ensembleleitung in „Das Rudel“ übersetzt.

Künstlerische Leitung und Choreographie: Uta Engel
Ensemble und Trainingsleitung: Judith Hölscher
Licht: Sönke Herms; Lars Neumann

Auftretende Künstler*innen, Idee/Konzept und Tanz: Alissa Kiesel, Annkristin Mansen, Ida Muckelberg, Javier von Kopylow, Johann Sundermeier, Katharina Rittmeier, Laura Molzahn, Leonard Flohr, Linda Hennig, Marie-Kristin Rheinländer, Merle Degenhardt, Natalie Schumann, Nike Mazur, Nina Luttmann, Patricia Bendel, Wolfram Föppl.


Die Schulklassenvorstellung findet am Dienstag, den 11. Juli um 9 Uhr statt

zurück zum Abendprogramm oder zurück zum Schulklassenprogramm