Montag, 08. Juli 2019, 9 Uhr

KRESCHstadtjugendtheater 1, Krefeld

// Theater
// 55 Minuten
// ab 10 Jahren
// als Aufführung oder mit Workshop(s) buchbar
// Publikumsgespräch von 10 – 10.45 Uhr
// mit Übersetzung in Gebärdensprache

Stückbeschreibung

Sie sind das KRESCHstadtjugendtheater 1, sie sind zwischen 13 und 17 Jahre alt und sie sind Digital Natives – digitale Ureinwohner. In ihrer Eigenproduktion präsentieren die 21 Jugendlichen ihre Generation: Die Generation Z. Generation Smartphone. Generation Wischtechnik. Sie wachsen in und mit der digitalen Welt auf, dort sind sie zuhause. Auf der Bühne aber stehen sie Ihnen live und analog direkt gegenüber und geben spielerisch einen kleinen Einblick in ihre Welt, in ihr Lebensgefühl, in ihr Handy: „Und keine Sorge, liebe Eltern, wir richten euch gerne das neue Smartphone ein und erklären euch geduldig seine Funktionen. Denn ihr habt uns schließlich beigebracht mit dem Löffel zu essen – und das war bestimmt auch nicht leicht.“


Projektbeschreibung

Das Stadtjugendtheater ist ein Projekt, bei dem Jugendliche selbst als Akteure auf der Bühne stehen können. Die partizipatorische Theaterarbeit mit Jugendlichen ist ein wichtiges Standbein des KRESCHtheaters. Es bietet Interessierten die Möglichkeit, den Weg von der ersten Probe, über eine erfahrungsreiche, oft beglückende, mitunter auch anstrengende, immer aber das Selbstbewusstsein stärkende Probenarbeit zu erleben. Am Ende dieses Prozesses stehen dann die Premiere und weitere Vorstellungen.

Leitung, Regie: Anna Brass
Assistenz: Anna-Sophie Focke
Licht: Dirk Mattern
Ton: Nico Königs
Bühne: Frank Andermahr
Ausstattung: Selcuk Suvac
Technik Bühne: Nina Klebs, Patrick Gokel, Kai Schumann, Hans Jörg Buschmeier, Leven Brandner
Technische Leitung: Reinhard Lange

Auftretende Künstler*innen: Sophie Akouz, Luana Elisa Angona, Benja Bauroth, Rebecca Boecker, Nina Claessen, Mara Eggemann, Florin Engels, Anna Hentschel, Liz Huhnen, Emma Joerges, Lily Kanters, Linus Kaps, Hana Larisch, Lilli Mertens, Jakob Orlowski, Anton Pfeifer, Hugo Reemers, Ramon Reinirkens, Nelly Sadowski, Helen Sotowic, Jonathan Tillmann


Mit Workshops in zwei Varianten buchbar

Paket Digital Natives #1
Montag, 08. Juli, 9 – 12.45 Uhr

9 – 10 Uhr: Aufführung Digital Natives
10.45 – 12.45 Uhr: Workshops
Sei doch mal…spontan! (W10)
Dancing Rainbows – die Farben des Körpers (W5)
Paperworks – vom Papier zum Mensch (W9)

Paket Digital Natives #2
Montag, 08. Juli, 9 – 12.15 Uhr

9 – 10 Uhr: Aufführung Digital Natives
10.45 – 12.15 Uhr: Workshop
Digital natives – ganz analog (W14)

Inklusives Workshopprogramm bei Paket #1
Die Schüler*innen teilen sich nach Interesse auf diese drei parallel stattfindende Workshops auf.

Workshop bei Paket #2


zurück zur Programmübersicht