Donnerstag, 18. Juli 2019, 13 Uhr

Neuköllner Oper Berlin – Junges Ensemble

// Musiktheater
// 55
Minuten// ab 10 Jahren
// als Aufführung oder mit Workshop(s) buchbar
// mit Übersetzung in Gebärdensprache

Stückbeschreibung

Orpheus und Eurydike im besten Gewand, im schönsten Licht, herausgeputzt & zurechtgemacht: Orpheus Optimal steht premieren-bereit. Dann aber läuft alles aus dem Ruder – Darsteller springen ab, Orpheus singt schlecht und steht auch noch im falschen Bühnenbild. Auf Grundlage der alten Sage über Abschied und Trauer und das Vermaledeite des Schicksals spielt Orpheus Optimal im Hier und Jetzt des Probenalltags. Neun Jugendliche treten an, Orpheus auf die Bühne zu bringen und Eurydike aus der Unterwelt zu befreien. Sie haben viel geprobt, sind gut vorbereitet und stolz auf das optimale Ergebnis – dann häufen sich jedoch die Rückschläge. Orpheus Optimal wird zu einem Abgesang auf die Mühsal des Alltags, die kleinen Niederlagen und die großen. Wie sehr kann man scheitern und warum klappt das alles nie?


Projektbeschreibung

2012 gegründet, bringt das Junge Ensemble der Neuköllner Oper mit dem Stück Orpheus Optimal bereits die sechste eigens entwickelte Produktion heraus. Anfangs gefördert durch den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung, wird die Institution, die von uns liebevoll nur noch „JE“ genannt wird, aus dem künstlerischen Etat der Neuköllner Oper finanziert, denn sie ist ein zentraler Baustein unseres umfassenden Gesamtprogramms der Kulturellen Bildung. Besonders stolz sind wir darauf, dass – wie bei allen Uraufführungen unseres Hauses – auch
in diesem Projekt professionelle Autoren (also ein Komponist und ein Librettist) im Teamwork das Stück von Beginn an mitentwickeln. Sie greifen die musikalischen und spielerischen Stärken der Jugendlichen auf, und so entstand auch in diesem Jahr, erstmals unter der Regie von Bjørn de Wildt, ein veritables neues Musiktheater.

Musiktheater des Jungen Ensembles der Neuköllner Oper von Halpern (Musik)
Text: Felix Krakau
Regie: Bjørn de Wildt
Kostüm: Gwendolyn Noltes
Produktionsleitung: Franziska Korte

von und mit: Rafeu Ahmed, Annika Blietz, Ehab Eissa, Lilly Gocht, Meta Hildebrandt, Celine Hochgräber, Kateryna Sheremetyeva, Khashayar Tajik sowie Manon Scharstein (Klavier)


Mit Workshops in zwei Varianten buchbar

Paket Orpheus Optimal #1
Donnerstag, 18. Juli, von 10.45 – 14 Uhr

10.45 – 12.15 Uhr: Workshop
Dancing Rainbows– die Farben des Körpers (W5)
13 – 14 Uhr: Aufführung Orpheus Optim

Paket Orpheus Optimal #2
Donnerstag, 18. Juli, von 10.45 – 14 Uhr

10.45 – 12.15 Uhr: Workshops
a) Urban Meets Contemporary (W7)
b) Orpheus Optimal (W21)
13 – 14 Uhr: Aufführung Orpheus Optimal

Workshop bei Paket #1

Workshop nach Wahl bei Paket #2
Die Klasse kann sich einen der beiden Workshops aussuchen.


zurück zur Programmübersicht