Montag, 15. Juli, 12 Uhr

Staatstheater Mainz / Theaterclub zeitraum in Kooperation mit dem Evangelischen Stadtjugendpfarramt der Stadt Mainz

// Theater
// 60
Minuten
// ab 10 Jahren
// als Aufführung oder mit Workshop buchbar
// Publikumsgespräch von 13 – 13.45 Uhr
// mit Übersetzung in Gebärdensprache

Stückbeschreibung

In diesem Theaterstück zeigen wir was UNS eigentlich interessiert. An was wir glauben, woher wir kommen und wohin wir gehen sind interessante Fragen, aber was sind die Antworten darauf? Wir sind viele. Wir sind verschieden. Wir kommen aus allen Lebensbereichen. Wir glauben nicht das Gleiche. Wir stehen an unterschiedlichen Punkten unseres Lebens. Wir nehmen uns einen Moment Zeit, um innezuhalten. Um zu reflektieren, ob wir wirklich so verschieden sind, wie Sie und auch wir selbst im ersten Moment glauben mögen. Wir laden Sie ein, sich mit neuen und alten Perspektiven auseinanderzusetzen – junge und alte Spieler*innen dabei zu beobachten, wie sie sich auf der Bühne auf die Suche begeben.


Projektbeschreibung

Im Theaterclub zeitraum kann es schon einmal passieren, dass Weltbilder aufeinanderprallen. Die Spieler*innen zwischen 10 und 85 Jahren trafen sich von September 2017 bis Mai 2018 wöchentlich und erforschten künstlerisch-biografisch die Frage was wir glauben. Dabei stand vor allem im Zentrum, wie unser Glaube, unsere Überzeugung im Laufe unseres Lebens geprägt wird. Wenn jeder Mensch nun auf seine oder ihre ganz eigene Art und Weise auf die Welt schaut, wie beeinflusst der eigene Glaube dann den Blick aufeinander? Einige Spieler*innen standen im Mai 2018 zum ersten Mal auf der Bühne.

Inszenierung: Katrin Maiwald und Jacqueline Rudolf
Ausstattung: Sylvie Berndt
Licht: Jürgen Sippert
Dramaturgische Mitarbeit: Marga Kadel
Hospitanz: Hanna Lena Hohmann

von und mit: Anina Abuwarda, Marita Boos-Waidosch, Olida Celik/Gizem Kurt, Sahide Cingoez, Finn Engling/Semanur Cingöz, Julius Ferber, Mathias Fritzinger/Sara Bursac, Anita Haunstetter, Jakob Huf, Luisa Jung, Irem Kurt, Astrid Liedtke, Estefanos Naser, Asude Özhan/Gizem Kurt
Nicht auf der Bühne, aber im Video zu sehen und am Text beteiligt war: Afet Fatizada


Mit einem Workshop buchbar

Paket Über uns – Ein Weltbilderabend
Montag, 15. Juli, 9.30 – 13 Uhr

9.30 – 11 Uhr: Workshop nach Wahl (je eine Klasse)
a) Dancing Rainbows– die Farben des Körpers (W5)
b) Vielleicht sind wir am Ende glitzernder als wir gedacht hätten? (W22)
c) Vielleicht sind wir am Ende glitzernder als wir gedacht hätten? (W23)
d) Vielleicht sind wir am Ende glitzernder als wir gedacht hätten? (W24)
12 – 13 Uhr: Aufführung Über uns – Ein Weltbilderabend

Workshop nach Wahl
Die Klasse kann sich einen der vier Workshops aussuchen.


zurück zur Programmübersicht