Barriere­freiheit

Rampenlichter versteht sich als inklusives Festival, welches für alle Menschen ein Ort für gemeinsame künstlerische und gesellschaftliche Visionen ist. Das Miteinander im künstlerischen Prozess verstehen wir als Mittel, Barrieren und Hindernisse zu überwinden, die im Alltag leider noch nicht gänzlich verschwunden sind.

Das gilt für alle Veranstaltungen auf dem Festival

Icon Barrierefreie Räumlichkeiten  Icon Behinderten-WC  Icon Behinderten­parkplätze  Icon Assistenzhunde  Icon Ruhebereich

Für alle Tanz- und Theateraufführungen gilt darüber hinaus:

Icon Relaxed Performance

Unten erfahrt ihr Genaueres zur Barrierefreiheit bei Rampenlichter

Rampenlichter ist ein Laboratorium für Vielfalt und Inklusion und geht stetig weitere Schritte, um noch inklusiver zu werden. Dabei setzen wir auf den Dialog und die Mitgestaltung durch Menschen mit verschiedenen Einschränkungen und Bedürfnissen und versuchen auch in Kooperation mit Einrichtungen der Behindertenarbeit, einen Ort zu schaffen, der allen zugänglich ist und allen künstlerische Gestaltungsmöglichkeiten bietet.

Selbstverständlich leisten wir auch gerne individuell Unterstützung, wo es möglich ist. Eure Ansprechpartnerin ist Stephanie Riedle.

Kontakt

Ihr habt Fragen zur Barrierefreiheit oder Anregungen für uns?

Wendet euch an Stephanie Riedle!

s.riedle@culture-clouds.de

Tel. 089 523006-95

Sprechzeiten: Montag – Donnerstag
10 – 15 Uhr

Infos zur Barrierefreiheit in deutscher Gebärdensprache

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Wir haben uns bereits auf den Weg gemacht und schaffen nachhaltige Strukturen, um Inklusion und Diversität auf allen Ebenen umzusetzen und unsere Projekte zu lebendigen Orten der Vielfalt zu machen. Wir leisten gerne Unterstützung, wo es möglich ist.
Einige Tanzinszenierungen kommen ohne oder mit sehr wenig Sprache aus. Sie sind deshalb gut für Besucher*innen geeignet, die aus unterschiedlichen Gründen Texten nicht folgen können.

  • Induktionsschleifen oder Gehörschutz können an der Kasse gegen Pfand ausgeliehen werden.
  • Ausgewählte Stücke werden in Gebärdensprache (DGS) übersetzt und sind mit entsprechenden Piktogrammen im Spielplan gekennzeichnet.
  • Das Theater schwere reiter und die dazugehörigen Räume wie das Foyer und die sanitären Anlagen sind barrierefrei zugänglich. Im Theater selbst sind reservierte Plätze für Rollstuhlfahrer*innen vorgesehen.
  • Die Wege auf dem Kreativquartier verlaufen teilweise auf Kopfsteinpflaster.
  • Behindertenparkplätze befinden sich direkt am Theater schwere reiter hinter dem Gebäude entlang einer Mauer. Die Zufahrt erfolgt über die Dachauer Straße am Theatergebäude vorbei.
  • In der näheren Umgebung gibt es gebührenpflichtige Parkplätze mit den in München üblichen Einschränkungen.
  • Assistenzhunde können mitgebracht werden. Bitte melden Sie dies im Vorhinein an, damit wir entsprechend Platz freihalten können.
  • Wir bieten dieses Jahr zum ersten Mal Relaxed Performances an. Eine lockerere Atmosphäre kommt allen Besucher*innen zugute und verändert die Rahmenbedingungen im Theater für verschiedene Besucher*innen positiv. Relaxed Performances können ganz unterschiedlich aussehen. Bei Rampenlichter bedeutet das, dass im Theatersaal in der ersten Reihe Sitzsäcke als alternative Sitzgelegenheit zur Verfügung stehen. Wer eine sensorische oder audiovisuelle Pause möchte, kann im Theater Gehörschutz benutzen oder den Raum jederzeit verlassen und wieder zurückkommen. Für eine Auszeit eignet sich unser atmo­sphärischer Rückzugsraum, der barrierefrei allzeit zugänglich ist. Stille ist nicht obligatorisch, unkontrollierbare Geräusche oder Bewegungen von Zuschauer*innen erfahren Akzeptanz und Verständnis. Es wird im Vorfeld auf bestimmte Geräusch- und Lichteffekte, Interaktion mit dem Publikum, Spezialeffekte, die Darstellung von Gewalt usw. hingewiesen. Begleitpersonen können kostenfrei Besucher*innen begleiten.
  • Für eine Auszeit eignen sich unsere atmosphärischen Rückzugsräume, die barrierefrei jederzeit zugänglich sind. Dort stehen allen Besucher*innen Gehörschutz, bequeme Sitzmöglichkeiten und Wasser zur Verfügung. 

Geländeplan und Anfahrt

In der Box findet ihr einen Geländeplan und einen Orientierungsplan von der Haltestelle Leonrodplatz zum Festivalgelände.

Weitere Infos zur Barrierefreiheit stehen auf den Serviceseiten für barrierefreie Kulturorte der Stadt München:

Theater schwere reiter
Pathos München

Relaxed Performance

Das Konzept der Relaxed Performances wurde ursprünglich in der Autismus-Community entwickelt und wird immer häufiger bei Veranstaltungen umgesetzt. Für uns geht es darum, die menschliche Diversität und Vielfalt als Norm zu leben und nicht bestimmte Gruppen als Besonderheiten in den Fokus zu rücken. Eine lockerere Atmosphäre kommt allen zugute und verändert die Rahmenbedingungen im Theater für verschiedene Besucher*innen positiv.

Relaxed Performances können ganz unterschiedlich aussehen. Bei Rampenlichter bedeutet das, dass im Theatersaal in der ersten Reihe Sitzsäcke als alternative Sitzgelegenheit zur Verfügung stehen. Wer eine sensorische oder audiovisuelle Pause möchte, kann im Theater Gehörschutz benutzen oder den Raum jederzeit verlassen und wieder zurückkommen. Für eine Auszeit eignet sich unser atmo­sphärischer Rückzugsraum, der barrierefrei allzeit zugänglich ist. Stille ist nicht obligatorisch, unkontrollierbare Geräusche oder Bewegungen von Zuschauer*innen erfahren Akzeptanz und Verständnis. Es wird im Vorfeld auf bestimmte Geräusch- und Lichteffekte, Interaktion mit dem Publikum, Spezialeffekte, die Darstellung von Gewalt usw. hingewiesen. Begleitpersonen können kostenfrei Besucher*innen begleiten.

Icon Barrierefreie Räumlichkeiten   Icon Behinderten-WC

Barrierefreie Räumlichkeiten

Das Theater schwere reiter und die dazugehörigen Räume wie das Foyer und die sanitären Anlagen sind barrierefrei zugänglich (Die Toilettenräume der anderen Häuser und Standorte auf dem Festivalgelände, an denen Workshopprogramm stattfindet, sind nur teilweise barrierefrei). Im Theater selbst sind reservierte Plätze für Rollstuhlfahrer*innen vorgesehen.

Für eine Reservierung bitte bei Stephanie Riedle anmelden.

Die Wege auf dem Gelände des Kreativquartiers sind teilweise mit Kopfsteinpflaster versehen.

Behinderten­parkplätze

Behindertenparkplätze befinden sich direkt am Theater schwere reiter, hinter dem Gebäude entlang einer Mauer. Die Zufahrt erfolgt über die Dachauer Straße am Theatergebäude vorbei.

In der näheren Umgebung gibt es gebührenpflichtige Parkplätze mit den in München üblichen Einschränkungen.

Assistenzhunde

Assistenzhunde können mitgebracht werden. Bitte melden Sie dies im vorhinein bei Stephanie Riedle an, damit wir entsprechend Platz freihalten können.

Wenig Sprache

Einige Tanzinszenierungen kommen ohne oder mit sehr wenig Sprache aus. Sie sind deshalb gut für Besucher*innen geeignet, die aus unterschiedlichen Gründen Texten nicht folgen können.

Induktionsschleifen oder Gehörschutz können an der Kasse gegen Pfand ausgeliehen werden.

Gebärdensprache

Ausgewählte Stücke werden in Deutsche Gebärdensprache (DGS) übersetzt und sind mit entsprechenden Piktogrammen im Programm gekennzeichnet. Für Workshops und Gespräche organisieren wir nach Absprache und je nach Bedarf mit ausreichend zeitlichem Vorlauf Gebärdensprachdolmetscher*innen.

Ruhebereich

Für eine kurze Auszeit während der Vorstellung eignet sich für Besucher*innen das Theaterfoyer. Für alle, die im Rahmen des Festivals an Workshops teilnehmen, gibt es in jedem Workshopraum einen abgetrennten Bereich mit Sitzsack und Gehörschutz für eine kurze Pause. Für die jungen Künstler*innen gibt es verschiedene Ruhe- und Rückzugsräume, z.B. im Backstagebereich.