Junges Ensemble Stuttgart (JES)

Samstag, 8. Juli, 19.00 Uhr
Doppelaufführung mit „Abgestellt“
Theater, Dauer: ca. 60 Min.

Inhalt

Der Schrottplatz am Stadtrand. Hier treibt sich die coolste Bande der Welt herum: Die Krachmacher. Sie sind bekannt als die rotzfrechen, lauten Rabauken, die den Bewohnern der Gegend gehörig auf die Nerven gehen. Eines Tages beobachten sie, wie Florian aus der 6b von einem fremden Typen entführt wird. Sie nehmen die Verfolgung auf und mausern sich zu spitzfindigen Detektiven. Sie spionieren auf Plätzen, in Bahnhöfen und Shoppingmals und erfahren kuriose Fakten über die bösen Machenschaften des Entführers, der auch für sie bald gefährlich wird…

12 junge Spieler*innen stürzen sich in ein rasant-rhythmisches Abenteuer, bei dem sie erkennen: nur eine echte Bande, die zusammenhält, kann fiesen miesen Typen das Handwerk legen.

W-Krachmacher_1_Cindy_Jaenicke

W-Krachmacher-3_Cindy-Jaenicke

Projektbeschreibung

12 Kids. 12 Fasstonnen. 1 Theaterstudio. Die Krachmacher sind Spieler*innen des Theaterspielclubs des Jungen Ensemble Stuttgart (JES). In wöchentlichen Proben entwickelten die 11 und 12- jährigen Spieler*innen von Oktober bis Mai ein eigenes Stück. Einziges Spielmaterial: 12 blaue Fasstonnen, die ganz variabel Seifenkisten, Häuserfassaden oder mobiles Schlagzeug darstellen. Sie verwandeln sich in alles, was es braucht, um die spannende Banden-Detektivgeschichte zu erzählen.

Theaterpädagogik: Tanja Frank, Merle Topp (FSJ);
Licht und Ton: Christian Burkhardt, Katharina Fischer;
Maske, Requisite, Bühnenbild: Michaela Brosch
Auftretende Künstler*innen: Louisa Storr, Robin Kümmel, Benedikt Merath, Nick Rentschler, Jegor Dick, Boris Dick, Helena Tonger, Curtis Radatt, Hannah Henle, Xenia Simon, Vanesa Bjelobrk, Laurenz Hein


Die Schulklassenvorstellung findet am Montag, den 10. Juli um 11 Uhr statt

zurück zum Abendprogramm oder zurück zum Schulklassenprogramm


„Die Krachmacher“ wird gefördert von:

JES