Montag, 19. Juli, 11:30 Uhr

TaO! – Theater am Ortweinplatz Graz (Österreich), in Koproduktion mit dem Theaterland Steiermark

// Körper-Theater
// 65 Minuten

// ab 8. Klasse
// Übersetzung in deutsche Gebärdensprache

© Clemens Nestor

Stückbeschreibung

Junge Performerinnen aus einer Generation, die alles könnte, aber nichts mehr muss, setzen sich einem Experiment aus. Sie begeben sich in den militärischen Drill, geben ab, was sie schwach macht, und streben danach, stark zu werden. Es wird befolgt und nicht gefühlt, es wird gehandelt und nicht überlegt. Sie ordnen sich unter, um später oben sein zu können.

Ihre Erfahrungen bilden die Grundlage einer Bewegungsperformance, die sich auf die Suche nach dem Reiz von Strenge und Autorität, Ordnung und Struktur in der gutbürgerlichen Gesellschaft macht. Die modernen Inszenierungen der neuen Rechten werden dabei ebenso erforscht wie die Kommune. Es darf alles probiert werden, bevor es gekauft wird, aber Ziel ist die neue Elite, der Übermensch.


Projektbeschreibung

Das Thema von ZUCHT ist die Strenge, die Kraft gibt, die Orientierung, der Körper, der besteht, wenn der Geist schwach wird. Eine neue Generation von jungen Menschen verlangt nach Ordnung und Klarheit, nach Zucht und Beständigkeit.
Diese Arbeitsweise sucht keine professionellen Tänzer, sondern junge Menschen mit Potential zur Aneignung. Junge Performerinnen setzen sich dem Experiment aus, ihre Körper prägen zu lassen, zu trainieren, zu lernen, eine fremde Gedankenwelt nicht bloß intellektuell nachzuvollziehen, sondern am eigenen Leib zu erfahren.

Pressestimme: „Von den Darstellerinnen wird körperlich einiges abverlangt. … Durch musikalische Untermalung und schnelle Posenwechsel entsteht eine mitreißende Geschichte über Zugehörigkeit, Körperbilder und das Aufwachsen in einem behüteten Umfeld.”
Roland Schwarz, Kronen Zeitung

Regie: Miriam Schmid und Simon Windisch
Regieassistent: Alexander Wychodil
Technik: Thomas Grassegger
Produktionsleitung: Anna-Katerina Frizberg
Fotos: Clemens Nestroy

Auftretende Künstler:innen:
Carmen Schabler, Maria Prettenhofer, Anna Weber, Lisa Oberleitner


Weitere Termine

Abendaufführung: Fr, 16. Juli 2021, 19 Uhr

Sun-Days-Aufführung: So, 18. Juli 2021, 16:30 Uhr

Abendaufführung: So, 18. Juli 2021, 19 Uhr


Schüler:innen-Workshops

Jede der Vorstellungen bildet in Kombination mit bestimmten Schüler:innen-Workshops sogenannte Kombi-Pakete. Diese lassen sich folgendermaßen unterscheiden:

  • Ein Vorstellungsbesuch im Theater mit der Teilnahme an Workshops vor Ort = Paket #1:
    Die teilnehmende Schulklasse teilt sich auf die beiden verfügbaren Workshops vor Ort mit maximal 10 Schüler:innen pro Workshop auf.
  • Ein digitaler Theaterbesuch per Live-Stream mit einem Workshop, der direkt an der Schule stattfindet = Paket #2

Paket #1 • Vorstellung mit Workshops
Montag, 19.07., im Theater

9 – 10.45 Uhr: Workshops
• W-AP 4 – Liquid metal
• W-SE 3 – VIELE KLEINE FISCHE
UND EIN HAIFISCHBECKEN
11.30 – 12.30 Uhr: Vorstellung
Zucht

Paket #2 • Workshops an der Schule
Montag, 19.07.

9 – 10.45 Uhr: Workshop
• W-JG 1 – Paperworks – Neue Körper

Info zu Paket #1: 
Die Aufführung und beide Workshops werden in deutsche Gebärdensprache übersetzt.


Schüler:innenworkshops zur Vorstellung

Im Theater • Paket #1


Schüler:innenworkshops an der Schule

An der Schule • Paket #2


Zucht wird gefördert von den Mitteln des TaO! und des Theaterland Steiermark


zurück zur Programmübersicht